Taijiquan Sächsische Schweiz

Meister Li Suiyin

Mein Lehrer (Shi Fu) Meister Li Suiyin

geb 1942, aus Xian, Provinz Shaanxi, VR China

Vizepräsident der Xian-Martial-Arts Sport Association, Letzter noch lebender adoptierter Schüler von Großmeister Zhang Xiang Wu.Seit seinem 8.Lebensjahr wurde er von ihm in folgenden „inneren Kampfkünsten“ ausgebildet: Taijiquan (Yang Stil-Bagua Taijiquan), Bajiquan, Xingyiquan, Bagua Zhang und Wudang Kun Wu-Schwert.

Meister Li Suiyin repräsentiert damit noch sehr frühe Generationsfolgen :
4. Generation Yang Stil-Taijiquan
7. Generation Xingyiquan
3. Generation Li-Bagua Zhang
3. Generation Wudang Kun Wu – Schwert
7. Generation Bajiquan

Meister Li Suiyin ist bestrebt das ursprüngliche Wissen und die Fähigkeiten zu erhalten, weiterzuentwickeln und das Können (gongfu) aller Übenden zu erhöhen. Ihm liegt ebenso daran, das damit verbundene Wissen der Gesundheitspflege in den „Inneren Kampfkünsten“ zu vermitteln und das „Qi Gong“ als „Neigong“ (innere Übung) weniger als äußere Form oder Stil zu vermitteln.

Meister Li repräsentiert sehr viele Facetten eines klassischen Kampfkunst-Meisters, trotz der noch relativ großen Unbekanntheit seiner Person im Ausland besitzt er erstaunliche Fähigkeiten in Taijiquan und anderen Kampfkünsten und ist als einer der leitenden Trainer der Xian Wushu Sport Association hochangesehen. So wird er als einer der „4 lebenden Legenden des Bajiquan“ bezeichnet und in der nationalen Gemeinschaft der Kampfkünstler (Wu Lin) als wahrer "Geheimtipp" gehandelt.

Seit seiner Pensionierung widmet er sich ausschließlich dem Training und der Ausbildung von Schülern. Auch suchen ihn mittlerweile Menschen unterschiedlichen Alters auf, um von ihm die alte Form des Yang Stil-Bagua Taijiquan, Bajiquan oder andere klassische Wu Shu-Künste zu lernen, oder aber auch Unterweisungen in sehr fortgeschrittenen Methoden des Qi Gong zu erhalten.Nach seinen ersten Auftritten 2007 in Hongkong (Internationales Wu Shu-Festival) und zahlreichen Wettkampferfolgen seiner chinesischen Schüler und Meisterschüler ist er nun auch in ganz China
und international bekannt.

2009 wurde er zudem Ehrenmitglied im Vorstand und Vorstands-Vizepräsident der China Wu Zhong Bajiquan Association, einer Bajiquan-Organistation, der mehrere große Bajiquan-Vertreter vorstehen und die es sich zur Aufgabe gemacht haben, alle traditionellen Bajiquan-Stile zu erhalten und zu pflegen. 2010 gründete er selbst die Xian Zhang Xiang Wu Martial Arts Association mit Sitz im Heimatort Xian, um besonders das Erbe seines Lehrers Meister Zhang Xiang Wu zu pflegen und dessen Stile und Übungsmethoden weiter zu verbreiten.

Seit 2005 reiste er bisher jedes Jahr für 2-3 Monate nach Deutschland zu seinen deutschen Schülern und unterrichtet hauptsächlich in Dresden, Berlin, Hamburg, St.Wendel, Allgäu und der Sächsischen Schweiz.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.